Die Herzintelligenz-Methode –
ein Weg zur persönlichen, sozialen und globalen Kohärenz

Sie kennen es wahrscheinlich auch, wie es sich anfühlt, in einem Zustand von Harmonie und Flow zu sein. Diesen Zustand erreichen wir, wenn wir uns in einer echten Verbindung mit uns selbst und unserer Umwelt befinden. Aber wussten Sie, dass Sie in diesem Zustand Ihren täglichen Herausforderungen besser gewachsen sind, besser kommunizieren und Sie sich auch besser von körperlicher und geistiger Anstrengung regenerieren und Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren? Mit HeartMath lernen Sie, diesen Zustand gezielt und quasi auf Knopfdruck herbeizuführen.

Die Forschung zeigt: Wenn wir uns in einen sogenannten kohärenten Zustand versetzen, dann arbeiten Herz und Gehirn synergetisch, wie zwei Systeme, die ineinander verwoben sind. Wenn wir lernen, wie man die Synergie zwischen Herz und Gehirn aktiviert und aufrecht erhält, so lernen wir auch, wie man die Muster verhindert, die Stress erzeugen und wie man seine mentale Klarheit und Unterscheidungsfähigkeit steigert. Wenn wir dies tun, werden uns unsere kreativen Lösungen für persönliche, soziale und globale Herausforderungen leichter zugänglich; selbst unsere Intuition und unser Flow werden in Folge weiter verstärkt.

Seit Ende des letzten Jahrtausends hat das HeartMath-Institute Methoden entwickelt, um Kohärenz herbeizuführen, die einfach durchführbar sind und auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung beruhen. Ein interessantes Ergebnis dieser Forschung ist: Wenn Menschen Zugang zu den Gefühlen des Zentrums ihres Herzens haben, wie z. B. Wertschätzung oder Mitgefühl, erhöht sich dadurch ihre Herzkohärenz auf natürliche Weise. Durch das Biofeedback können wir diese Effekte sichtbar machen.

Wann HeartMath®

  • Burn-out-Prävention
  • chronischer Stress
  • Schlafstörungen
  • Erschöpfungszustände
  • Angst/Depression
  • Schulstress
  • Prüfungsangst
  • Mobbing
  • psychosomatische Beschwerden
  • Stimmungsschwankungen
  • chronische Schmerzen
  • Bluthochdruck
  • Schwangerschaft
  • Wechselbeschwerden
  • Gewichtsreduktion
  • Stärkung des Immunsystems
  • Förderung von Konzentration und Ausdauer
  • Leistungssteigerung
  • Verbesserung der körperlichen Fitness
  • schnellere Regeneration
  • Verbesserung der mentalen Stärke

Wie funktioniert das im Detail?

Biofeedback ist eine Methode, die es ermöglicht, Prozesse, die im Körper normalerweise unbewusst ablaufen, für uns sichtbar zu machen. So sind wir uns beispielsweise selten unseres Herzschlages bewusst. Über das Messen unseres Pulses können wir allerdings nicht nur unsere Herzfrequenz bestimmen. Über die Analyse der Abstände von jedem einzelnen Herzschlag zum nächsten, können wir einen kurvenhaften Verlauf unseres Herzschlages aufzeichnen, die sogenannte Herzratenvariabilität oder kurz HRV genannt. Das Aussehen und der Verlauf dieser HRV-Kurve wird wesentlich von unserem autonomen Nervensystem (ANS) reguliert und gibt Rückschlüsse auf dessen Funktionsweise.

Unser ANS steuert die wichtigsten Organfunktionen unseres Körpers: Herzschlag, Atmung, Verdauung, Stoffwechsel – und es nimmt auch wesentlichen Einfluss auf unser Immunsystem.

Unser ANS besteht aus zwei Gegenspielern, die wie ein Gaspedal auf der einen (Sympathikus) und ein Bremspedal (Parasympathikus) auf der anderen Seite fungieren. So kann sich der Körper an die jeweiligen Anforderungen unseres Tagesgeschehens anpassen.

Wenn wir stark leistungsfähig sein müssen oder unter Stress stehen, wird der Sympathikus aktiviert und in der Folge werden unsere Energiereserven mobilisiert. Können wir uns wieder entspannen, dann sorgt die Aktivität des Parasympathikus für ein Wiederauffüllen unserer Energiespeicher und eine Regeneration des Körpers.

Über spezielle herzfokussierte Techniken können wir gezielt den Parasympathikus aktivieren und dauerhaft stärken. Somit senken wir nachhaltig den inneren Stresspegel und beeinflussen unser Immunsystem auf positive Weise.

Das Trainingsprogramm findet weltweit Einsatz in:

  • Gesundheitseinrichtungen
  • Unternehmen
  • Polizei, Feuerwehr, Rettungskräften
  • Schulen, Universitäten
  • Profisportler/Olympiateams
  • Militär/Spezialeinheiten

Ein renommiertes Beispiel für die Anwendung von HeartMath® ist die Niederländischen Polizei.